Unsere Devise: Keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

     

    Die gesammelten Daten werden bei uns auf Servern der domainFactory GmbH in deren Hochsicherheitsrechenzentrum in München abgelegt. Wir haben uns für domainFactory “Hosting Made in Germany” entschieden, da die Daten in Deutschland verbleiben und zusätzlich die Server klimaneutral betrieben werden. Datensätze, die Deinen Namen oder Telefonnummern bzw. Adressen von Dir enthalten, geben wir nie an Dritte weiter.

     

    Deine Daten für Dich:

    Deine persönlichen Daten werden genutzt, um Dir TankTaler für das Tanken und für Fahrten gut zu schreiben, gezielte Angebote zu unterbreiten und Statistiken für Dich zu erstellen.

     

    Niemals aber werden personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben. Sowohl persönliche Daten als auch Profildaten werden soweit anonymisiert und in großen Mengen zusammengefasst, dass keine Rückschlüsse auf einzelnen Fahrten, Fahrzeuge oder Nutzer getroffen werden können.

     

    Daten für unsere Partnerunternehmen:

    Das Wichtigste vorab: Du bleibst unser Kunde und wir sprechen Dich an.

    Für Unternehmen, die mit uns entsprechende Vereinbarungen schließen, nutzen wir die Daten zum Beispiel, um individualisierte Werbung auszuspielen (zum Beispiel für Rabatt bei einer Tankstelle, an der Du gerade vorbeifährst).

    Falls Partnerunternehmen Zugriff auf Daten erhalten um diese zu analysieren, werden zuvor alle betroffenen Datensätze anonymisiert. Solche Analysen können notwendig sein, um Rabattprogramm oder Provisionen für Angebote abzurechnen, mit denen sich Tanktaler finanziert.

    Außerdem kann es sein, dass wir selbst Dritte beauftragen um Dir zum Beispiel Rechnungen oder Mahnungen zu schicken. Auch diese Unternehmen sehen dann natürlich einen Teil Deiner Daten.

     

    Sonstige Anwendungsgebiete:

    Gebündelte, anonymisierte Fahrzeug-Schwarmdaten können auch Grundlage für wissenschaftliche Auswertungen, zur Berechnung von Staudaten oder der Bestimmung von Gefahrenstellen sein.

    Diese Big-Data kann zur intelligenten Verkehrssteuerung genutzt werden um aufzuzeigen, zu welcher Uhrzeit an welchem Tag an einem Ort sehr viel Verkehr herrscht. Solche Daten werden beispielsweise von Anbietern von Navigationssoftware verwendet, um bessere Vorhersagen zu treffen oder von Städtebaureferaten, um festzustellen wo Schlaglöcher und Reparaturen an Straßen notwendig sind. Am Ende kommen die Ergebnisse also wieder Dir, dem einzelnen Autofahrer zu Gute.

     

    Weitere Infos zur Datensicherheit findest Du auch auf unserer Homepage!

     

     

     

    War dieser Beitrag hilfreich?
    1 von 1 fanden dies hilfreich

    Kommentare